Bürstenband

Mehr als 300 Bürstenband-Trockenschälmaschinen wurden in Betrieb genommen, seit ANDRITZ Gouda 1975 mit der Entwicklung dieser Anlage begann. Die meisten Maschinen sind in industriellen Dampfschälanlagen integriert, die aus einem ANDRITZ Gouda Dampfschäler, einer Bürstenband-Trockenschäler, einer Schalenabfallpumpe und einer Nachwäsche bestehen können.

Downloads

Broschüre Bürstenband

zusätzliche Info

Kennzeichen

  • Entfernt bis zu 95% der Schale ohne Wasser
  • Verringert den Schalenabfall, der zur Nachwäsche überführt wird
  • Schalenabfall mit hohem Trockenmassegehalt
  • Reduziert Dampfeinwirkungsdauer und den Dampfverbrauch

Hohe Flexibilität in der Verarbeitung verschiedener Knollengrößen und geringe Verluste

Im Dampfschäler wird das Produkt einer intensiven und extrem kurzen Dampfbehandlung unterzogen. Die Trennung des dadurch erzeugten heißen Kondenswassers vom Produkt ist Teil dieses Systems. Das Ergebnis besteht aus einem gut geschälten Produkt mit minimalem Wärmering, einem hohen Trockengehalt beim Schalenabfall sowie einem geringen Schalenverlust. Nachdem das Produkt den Druckkessel verlassen und sich die Schale fast vollständig gelöst hat, werden die Produkte und der Schalenabfall über die Dosierwinde zur Bürstenband-Trockenschälmaschine befördert.

Das Prozess

Die Anlage kann in drei grundlegende Teile zerlegt werden:

  • 12 senkrecht zum Warenfluss angebrachte Bürsten, die sich alle mit sehr hoher Geschwindigkeit in die selbe Richtung drehen
  • ein glattes Förderband, das sich über und parallel zu den Bürsten befindet
  • ein weicher Bandschaber und Schalenabfallbohrer

Die Produkte werden vom unteren Ende mittels Hochgeschwindigkeitsbürsten in einem wechselseitigen Kontakt zwischen den Bürsten und dem Band aufwärts befördert. Das Band und die Bürsten bewegen sich dabei in entgegengesetzte Richtungen. Der Abstand zwischen Band und Bürsten ist immer etwas größer als der größte Produktdurchmesser, so dass das Produkt in einer Schicht nach oben befördert wird. Es dauert nur fünf bis zehn Sekunden, bis das obere Ende erreicht ist. Die gedämpften Schalen werden abgebürstet, indem der größte Teil gegen das Band geworfen wird und an der Oberfläche hängen bleibt. Die übrige Schale wird nach unten befördert.

Am oberen Ende transportiert der Plastikschaber den Schalenabfall vom Band zu einem Querförderer, der den Schalenabfall in den Abfallschacht leitet. Dieser Schacht sammelt alle Abfälle, einschließlich der Reste, die um die Bürsten geschlungen sind. Der Abfall fließt zu einer zentralen Abflussstelle. Das saubere Band dringt am oberen Ende der Maschine ein und läuft nach unten zum Einlauf der Anlage. Durch diese Methode in Verbindung mit der hohen Bürstengeschwindigkeit wird eine Trennleistung von bis 95 Prozent erreicht.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf

 

*

*

*

*

 

Please enter in the word you see below:
 

 


Required fields are indicated with
*
Bürstenband
Bürstenband
related links